Prüfungstraining Deutsch. Die deutschen Zeiten. Top 6 der deutschen Zeitformen – Grammatik erklärt!

Für deine Prüfung, aber auch für den Alltag sehr nützlich: Welche Zeitform wähle ich, um mich klar und unmissverständlich auszudrücken? Im neuen Video unseres YouTube-Kanals präsentiere ich die

Top 6 der deutschen Zeitformen – geordnet nach dem Schwierigkeitsgrad


https://www.youtube.com/watch?v=5tJSaTXsUp4&feature=youtu.be

Top 6 der deutschen Zeitformen – geordnet nach dem Schwierigkeitsgrad
  • 6. Das Präsens: Als die einfachste Zeitform repräsentiert es die Gegenwart sowie allgemein gültige Tatsachen.
  • 5. Das Futur 1 drückt aus was in Zukunft passieren wird (also z. B. bei Vorhersagen, Erwartungen usw.
  • 4. Das Perfekt repräsentiert (in erster Linie die gesprochene) Vergangenheit im Deutschen.
  • 3. Das Präteritum (die „Mitvergangenheit“ hingegen findet man primär in Schrifttexten, wenn über Vergangenes berichtet wird.
  • 2. Das Plusquamperfekt ist die „Vorvergangenheit“ und wird eher selten verwendet.
  • 1. Das Futur 2: Als komplexeste und sehr selten verwendete Zeitform drückt die Vorzukunft aus, was zu einem imaginierten Zeitpunkt in der Zukunft schon passiert sein wird …

Dieser Beitrag wird demnächst mit Beispielen auch zur Bildung der Zeitformen erweitert! Bitte abonniere unseren YouTube-Kanal, damit du auf die folgenden Videos dazu in Zukunft hingewiesen wirst:

https://www.youtube.com/user/Englishfriends?sub_confirmation=1

(Visited 137 times, 1 visits today)